Zum Inhalt springen
Startseite » Multiflexboard im VW Multivan T5 und T6 mit Gasdruckfedern aufrüsten

Multiflexboard im VW Multivan T5 und T6 mit Gasdruckfedern aufrüsten

    Da ich gerade hier am Basteln war…

    Dometic CoolFreeze CFX 35 im VW Bus Multivan T5 oder T6

    und im Laufe einer Stunde zig Mal das Multiflexboard hoch- und wieder heruntergeklappt habe, fiel mir irgendwann auf, dass dieser Gummihaken oder das Gummiband, das man in eine Kopfstütze einhakt und so verhindern will, dass das Multiflexboard wieder nach unten klappt, ziemlich ausgeleiert war.

    Ich muss ehrlicherweise sagen, dass es mir auch schon passiert ist, das Multiflexboard nach unten klappen zu wollen, obwohl das Band noch eingehakt war. Ich wollte da also einen neuen, musste aber feststellen, dass ich den „Verriegelungshaken“ anhand der Teilenummer 7H5886845A weder bei eBay noch bei Amazon finden konnte. Zu VW wollte ich nicht, also fiel mir wieder ein Kauf ein, den ich schon vor Jahren getätigt hatte. Über das TX-Board fand ich damals einen Hinweis, dass man das Multiflexboard mittels Gasdruckfedern oben halten konnte.

    Also ab in den Keller und die original verpackten Teile ans Licht geholt. Ich hatte damals diese Gasdruckdämpfer hier in der 200N-Variante gekauft.

    Hätte ich geahnt, wie einfach und schnell das vonstatten geht, wären sie wohl nicht jahrelang im Keller gelegen.

    Man muss lediglich zwei Löcher für die Halterung in das Gestell des Multiflexboards bohren und die Halterung hier verschrauben. Davor bietet sich, das Teil mal so ranzuhalten, damit man abschätzen kann, ob die Klappe auch komplett oben gehalten werden kann und der Federweg auch ausreicht, damit sie schließt. Ich machte die Löcher ziemlich genau mittig über der hinteren Strebe und den oberen Haltepunkt etwas oberhalb der oberen Schraube des Scharniers – sieht man auf den Bildern. Anschließend durfte ich feststellen, dass die Klappe besser funktionierte, wenn ich die Halterung nach unten dreht (zweites Bild).

    Das war es auch schon. Die Klappe öffnet leicht, bleibt stabil oben und lässt sich gut wieder schließen. Es fühlt sich nicht so an, als würde sie von alleine wieder nach unten klappen können, weshalb ich auf den Einbau auf der anderen Seite verzichtet hatte.

    Als Fazit: Für 10 Euro ein schöner kleiner Bus-Hack. Da ich noch andere Halterungen, die mit im Set waren, übrig hatte, machte ich mir noch einen Haltepunkt für das in Mitleidenschaft gezogene Gummiband.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.