Markiert: DIY

iRobot Braava 390t leiser machen – Töne deaktivieren

Da sieht man den iRobot Braava 390t Wischroboter bei der Verwandschaft die Fliesen säubern und – kaum ist man daheim – entdeckt man ein passendes Schnäppchen dazu im Internet und schlägt sofort zu. Anschließend muss man sich (wahrscheinlich zu recht) die Frage von der Frau gefallen lassen, warum man soeben >200 Euro für einen Wischroboter ausgegeben hat, wenn man bereits mit dem Xiaomi Roborock S50 einen Staubsaugerroboter im Haushalt hat, der nicht nur saugt, sondern eben auch schon wischt… Die Antwort „weil es immer noch zu dreckig ist“ will man hier ungern geben, weshalb man sagt: Der scheint besser zu...

Induktives Laden des iPhones im Auto via Magnethalterung – 6. und vorerst letzter Teil

Von meiner Bastelei, die sich nun schon eine ganze Weile zieht (vorheriger Teil), waren noch ein, zwei Punkte offen, die ich nun in Angriff genommen habe. Ich habe mich dazu entschieden, ein Step-Down-Modul einzubauen und damit auf den Stecker im Zigarettenanzünder verzichten zu können. Dieses Modul bekommt seinen Strom nun von der Unter-/Rückseite der Schublade (über die Zuleitung des Zigarettenanzünders, weshalb es darüber auch abgesichert ist). Außerdem habe ich den Halter von rechts nach links versetzt, damit er nicht mehr den Warnblinker verdeckt und vom Fahrersitz aus ein besserer Blick aufs iPhone möglich ist. Mit der Schaltung kommt das Handy sich...

KEIN Ikea-Hack für Busfahrer – Nummer 9: Brillenfach im VW T5 Multivan

Getreu diesem Motto möchte ich mich nach und nach auch um die kleinen Verbesserungen im Bus kümmern, im ewigen Streben nach mehr Stauraum, mehr Platz, mehr Komfort. Ein Brillenfach hatte ich schon auf dem Plan, als ich den T5 vor Jahren gekauft habe. Die Brillenablage wird anstelle eines Haltegriffes am Dachhimmel verschraubt und die Brille ist damit schön aufgeräumt. Abgehalten hat mich aber immer der relativ hohe Preis des Originals von ca. 40 Euro.

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 7: Noch mehr Stauraum im VW T5 Multivan

Eigentlich gedacht für die Rückbank, damit man links und rechts davon ein Kind platziert, welches dann auf den ihm zugewandten Fächern sein Zeugs einsortiert – gekrönt mit einem Flaschenhalter. Es zeigt sich aber, dass die Tasche perfekt zwischen die vorderen Sitze passt und da als Art Mittelkonsole fungiert. Hat den Vorteil, dass es bei mehr als zwei Kindern keinen Streit geben kann, weil die Tasche Papa gehört!

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 6: Zusätzlicher Stauraum im VW T5 Multivan

Wieder kein Ikea-Hack, weil es erstmal nichts mit Ikea zu tun hat, es passt aber wieder mal in die Reihe: Verstaumöglichkeiten im VW-Bus (T5 Multivan, T6, T4 und auch andere – in diesem Fall passend für fast alle Autos mit Sitzen und Kopfstützen): Der Sitzlehnen-Organizer Nach Gummischnur, Dachnetz und Kisten unter der Bank geht es weiter mit der Suche nach Verstaumöglichkeiten. Mein Ziel ist eigentlich, dass ich alles, was ständig im Bus sein soll, wie Werkzeug (siehe meine Werkzeugliste), Handbuch, Luftmatratze, Verdunklungen, Thermomatten, Schirm,… so verstaut habe, dass der Bus ordentlich aussieht und der Kofferraum – im Idealfall – leer...

VW Bus T5 Multivan: Bremslicht wechseln / umrüsten auf LED

Wenn man einmal mit LED anfängt… vorerst soll das aber die letzte Umrüstung sein, eigentlich wollte ich ja nur im Defektfall der Leuchtmittel nach und nach umrüsten. Ich war lange auf der Suche nach einem renommierten Hersteller, da ich sicherheitsrelevante Birnen nicht durch billige Chinaprodukte ersetzen wollte. Wobei mir natürlich auch klar ist, dass auch große Hersteller dort produzieren, dennoch fühle ich mich besser, wenn ein Hersteller 100.000 Birnen gebaut hat, als bei einem, der drei 5-Sterne-Bewertungen bei Amazon hat, die auch noch in schlechtem Deutsch verfasst sind. Also, Bremslicht soll getauscht werden und zwar nicht die dritte Bremsleuchte (die...

VW Bus T5: Fussmatten Befestigung umbauen und neue Gummimatten

Lange Geschichte schnell erzählt. Zuerst bastelte ich mir eine neue Fussmatte für den Fahrgastraum, die dann viel besser aussah, als der Rest des Bodens. Daraufhin legte ich auch vorne schönes Velours rein und schmiss die vorhandenen Gummimatten raus. Danach überlegte ich mir, dass die Gummimatten für den Winter vielleicht doch gar nicht so schlecht wären und legte sie wieder rein. Leider sahen sie noch immer nicht besser aus und ich entschied mich für neue, original von VW und im meinem Fall sogar original in der PanAmericana-Ausführung. Als die kamen, ganz kurze Ernüchterung. Statt dieser ovalen Drehverschlüsse, mit denen die bisherigen...

VW Bus T5 Multivan: Fussmatte mit Geräuschdämmung im Fahrgastraum selbst machen

So hübsch und begehrt der Fußboden im PanAmericana sein mag (Riffelblech) und so geschickt und teuer das Schienensystem im Multivan auch ist, so ungemütlich ist der Boden aber auch. Vom T3 war ich einen dicken, weichen, warmen Boden gewöhnt, auf dem man nach dem Aufwachen auch mal gerne Barfuss steht. Undenkbar auf dem kalten Metall des PanAmericana. Dazu kommt noch, dass der Bus trotz einer hohen Ausstattungslinie recht laut ist. Etwas schalldämmendes würde also nicht schaden. Also eine Lösung überlegt, die sich ohne Aufwand zurückbauen lässt. Ich bin im Baumarkt über eine sogenannten Bautenschutzmatte gestolpert, eine dicke Gummimatte, die eigentlich...

Induktives Laden des iPhones im VW-Bus T5 – Teil 5: Ausbau der Schublade im Cockpit

Um endlich mal beim Thema „induktives Laden“ weiterzukommen bzw. um es vielleicht sogar in diesem Leben noch fertig zu bekommen, hab ich mich mal wieder in den Bus gesetzt und nachgedacht. Vorweg: Die Lösung gefällt mir nicht und ich werde sie erneut überarbeiten. Ich hatte mich damals für dieses induktive Ladegerät entschieden (Die Vorgeschichte hier mit den Teilen 1, 2, 3 und 4. Überlegung war, die Schublade mit den Getränkehaltern, Ablage und Zigarettenanzünder auszubauen und dann zu überlegen, wie ich wo Strom abgreife. Gesagt getan. Zuerst muss das untere Flaschenfach geöffnet und ausgeklippst werden, sodass man praktisch auf den Sicherungshalter...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.