Fernbedienung vom FireTV-Stick zur Reinigung / Reparatur öffnen (Alexa-Fernbedienung)

Das Zusammentreffen von Kleinkind-Spucke und FireTV-Fernbedienung hatte zur Folge, dass seit geraumer Zeit das Steuerkreuz (oder eigentlich Steuerkreis) regelmäßig hing, das heißt, das bei einmaligem kurzen Druck nach rechts das Menü bis ans Ende scrollte, weil der FireTV-Stick das als gedrückt gehaltene Taste interpretierte. Am Anfang war es nur ab und zu, später dann immer häufiger, so dass es irgendwann richtig nervte.

Man hat jetzt die Möglichkeit, sich die Fernbedienung einfach ein zweites Mal zu kaufen und zum Zeitpunkt, an dem ich das hier schreibe, ist diese durch eine 25%-Rabatt-Aktion auch gar nicht mal so teuer, trotzdem sollte solch ein Fehler doch auch selbst zu lösen sein. Es wurde also nötig, die Fernbedienung zu öffnen und nachzuschauen, wo da genau die Spucke klebt – um sie dann hoffentlich wieder sauber zu bekommen.

Jetzt ist das Internet voll von Anleitungen zur Fernbedienung der ersten Generation – die ohne Alexa, nicht die Sprachfernbedienung. Da muss man einfach mit einem Plastikkeil unter den Ring fahren und diesen heraushebeln. Danach taucht unter dem Mittelknopf eine Schraube auf und fertig. Blöd ist jetzt, wenn man wie ich direkt loslegt und nicht verifiziert, ob das bei der späteren Generation noch immer so funktioniert. Es funktioniert nämlich nicht so, was mir jetzt hässliche Kratzer auf dem Mittelknopf eingebracht hat…

Richtig geht es so

Vorweg, die Fernbedienung ist definitiv nicht dazu gedacht, repariert zu werden. Wo das alte Modell geschraubt war, ist diese nämlich rundrum verklebt.

Batteriedeckel und Batterien entfernen

Um den Kleber zu lösen, kann man mithilfe eines Heißluftföns und eines Plastikkeils (oder wie ich mit einem Plektron und Schraubenzieher) die Kanten erwärmen und die Fernbedienung aufhebeln. Das sollte vorsichtig geschehen, sonst verzieht sich das Plastik schnell. Das ist für die Funktion nicht hinderlich, sieht aber hässlich aus. Leider war genau das bei mir der Fall…

Die Platine ist mit 7 kleinen Kreuzschlitzschrauben befestigt, diese lösen und die Platine entnehmen

Man sieht nun, dass die eigentlichen Kontakte mit einer Schutzfolie abgeklebt sind und hier theoretisch keine Feuchtigkeit eindringen kann. Für den ersten Versuch wollte ich diese Folie nicht entfernen und habe stattdessen nur die Rückseite der Gummikontakte mit Glasreiniger gereinigt.

Zusammenbau (ohne zu verkleben), Test, funktioniert tatsächlich schon!

Das Gehäuse wieder verkleben. Ich habe dazu einen UHU Kraftkleber genutzt, einfach, weil er noch in der Werkzeugkiste lag. Vermutlich leistet hier jeder Kunststoffkleber gute Dienste. Dann Gehäuse mit Klammern zusammenhalten und trocken lassen.

Da das ganze nun wegen der ausgefransten Kanten sehr hässlich aussieht, habe ich noch zu Schleifpapier gegriffen und die Kanten geglättet.

Wirklich schön sieht die Fernbedienung jetzt nicht mehr aus, aber sie funktioniert wieder richtig. Ein zweites Mal öffnen käme aber wahrscheinlich nicht in Frage und es würde spätestens beim nächsten Defekt auf eine neue herauslaufen. Oder vielleicht auch ein ganz neuer Stick, wenn man sich die Preisdifferenz anschaut. Also auch da wird noch mal deutlich, dass das Ding nicht für eine Reparatur gedacht ist.

Update: Da es mittlerweile die neue Version der Remote gibt, die zusätzliche Tasten für TV on/off, Lautstärke +/- und Mute mitbringt und die aktuell nur stark 11 Euro kostet, habe ich mich nun doch zum Neukauf entschieden und die Kinder dürfen weiterhin die reparierte nutzen!

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.