Dachluke oder Dachhaube reparieren / austauschen am Wohnwagen Knaus Südwind 450 (und anderen)

Da war es dann irgendwann plötzlich soweit, dass ich beim Besuch des Wohnwagens auf dem Überwinterungs-Stellplatz Wasserspritzer auf der Küchenzeile entdeckte. Es war schnell klar, dass es nur durch das Dachfenster, also die Haube oder Luke gekommen sein konnte. Und es musste erst ganz kürzlich passiert sein, da es zwar im Moment stark regnete, es sich aber auf der Küchenabdeckung mehr um einen Nebel als um richtige Tropfen handelte. Also mit ungutem Gefühl das Rollo der Dachhaube geöffnet, um festzustellen, dass diese zwar noch da und geschlossen war, aber irgendwie mehr Licht als sonst einfiel. Also Leiter schnappen und ab auf’s Dach.

Und da war sofort klar: Da fehlt was! Der Deckel bzw. die eigentliche Abdeckung der Luke fehlte, da offensichtlich abgerissen (durch den aktuell wütenden Sturm? Keine Ahnung.) und zum Glück befindet sich unter dem Deckel noch ein zweiter, der zu großen Teilen geschlossen ist und nur durch Luftschlitze Wasser eindringen lies. Also erst mal eine Stunde meines Lebens damit verbracht, den Lukendeckel im angrenzenten Gestrüpp zu suchen. Erfolglos. Dann die offene Luke mit Plane gesichert und beschwert.

Es blieb also nichts übrig, außer eine neue Luke zu kaufen. Nach langer Recherche kam ich zu dem Schluss, dass es keine komplette Luke werden sollte, sondern nur der Deckel. Für unseren Knaus Südwind 450 aus den 90ern musste diese die Abmessungen 46x46cm haben, was auf diesen Artikel hier bei Ebay zutraf.

Die Lieferung kam schnell, der Preis war der günstigste (wenn es den auch generell für völlig überzogen für ein dünnes Plastikteil halte) und der Ein- bzw. Anbau konnte erledigt werden. Mittlerweile würde ich bei einem erneuten Tausch eher auf ein komplettes Teil pochen, das zwar teurer ist, allerdings aber eben auch gleich noch ein neues Fensterelement, Rollo und alles drumherum mitbringt. Ob das hier verlinkte für den 40×40-Ausschnitt tatsächlich passt, da bin ich mir nicht ganz sicher – ich hatte den Deckel ausgemessen und kam auf 46×46, der Ausschnitt könnte aber gut 40x40cm haben.

Zum Anbau gibt es kaum was zu erklären: Alte Schrauben mit den Überresten des Deckels raus, neuen aufsetzen, festschrauben, fertig!

 

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*