Startseite » VW Caddy 3 (Typ 2K): Wechsel / Tausch Leuchtmittel Birne Tagfahrlicht und Standlicht

VW Caddy 3 (Typ 2K): Wechsel / Tausch Leuchtmittel Birne Tagfahrlicht und Standlicht

Es wird glaube ich Zeit, dass ich mal eine Liste aller Leuchtmittel für den Caddy zusammenschreibe, wie ich das auch schon für den T5 gemacht habe. Eine Anleitung zum Wechseln kann man sich nämlich getrost schenken. Einzige Besonderheit, die ich so noch nicht hatte: Im Caddy mit H4-Scheinwerfer werkelt eine Doppelfadenlampe als Standlicht und Tagfahrlicht.

Der Sockel dieser Birne hört auf den Namen BAY15d und es gibt die Lampen von meiner Lieblingsserie (weil bisher nur gute Erfahrungen gemacht) von Philips z.B. hier als Philips Kugellampe zum Spottpreis von aktuell 4 Euro für 2 Stück. Hier macht es wie meist auch Sinn, gleich beide Seiten zu tauschen und die eine, noch funktionierende, als Ersatz ins Bordwerkzeug zu legen. Dann stimmt die Lichtfarbe und man verhindert, dass nach dem Ausfall der einen Seite kurz danach die andere den Geist aufgibt.

Zum Tausch:

Motorhaube auf, Scheinwerfer suchen.

Die gesuchte Birne sitzt auf einem drehbaren Sockel im „inneren, unteren“ Bereich des Scheinwerfers – heißt, in Richtung Kühlergrill. Einmal leicht drehen und man hält die Lampe inkl. Sockel in der Hand.

Neues Leuchtmittel rein, fertig.

Übrigens, zum Thema Glühlampen. Wer sich traut, kann die selbe Bauart von dieser Birne auch in der LED-Variante testen. Meines Wissens ist es aber so, dass diese allesamt nicht zugelassen sind. Für den T5 hatte ich mal reine Standlichtlampen von Philips gefunden, die funktionieren und wohl auch zugelassen sind, allerdings eben „reine“ Standlichter und keine mit zwei Kontakten, die zusätzlich die Funktion des Tagfahrlichts abdecken würden. Keine Ahnung also, wie bzw. ob das zulässig ist und / oder überhaupt funktioniert (gerade der Abstrahlwinkel ist bei den LEDs im Normalfall ein anderer und es ist fraglich, ob ein Tagfahrlicht dann noch als solches zu gebrauchen ist). Um es kurz zu machen, meine Empfehlung ist hier der normale (alte) Glühlampenstandard. Bis die Mehrkosten der LEDs wieder drin wären, kann man die Glühbirnen sowieso bestimmt 5x tauschen.

Andere Artikel

4 Gedanken zu „VW Caddy 3 (Typ 2K): Wechsel / Tausch Leuchtmittel Birne Tagfahrlicht und Standlicht“

  1. wieviele kontakte hat die Lampe?
    wieviele der Sockel?
    bei mit leuchtet nur standlicht und tagfahrlicht meldet fehler.
    wie kann eine lampe 2 funktionen, mit nur 2 kontakten ermöglichen?

    1. Naja, zuerst: Du solltest doch die defekte Lampe noch haben und die mit der neuen vergleichen können, oder? Die sollte gleich aussehen.

      Die Birne hat nicht zwei, sondern drei Kontakte, eine ganz normale Zweifadenglühlampe eben. Zwei Kontakte unten und einer über das Gehäuse, was m.E. Masse sein sollte.

      Plus auf den einen Kontakt = Tagfahrlicht, Plus auf den anderen = Standlicht.

      Möglicher Fehler ist es, die Lampe verdreht einzubauen, das wird gern mal bei Bremslichtern gemacht. Da leuchtet dann bspw. das Standlicht sehr hell und wenn man die Bremse drückt, leuchtet das Bremslicht nur sehr schwach.

  2. Hi.

    Bei meinen Caddy Bj 2014 geht eine Birne nicht richtig in den Sockel für das Tagfahrlicht. Mit Gewalt und ggf Glasbruchs will ich es nich probieren.
    Hat dieser Plastik – Drehsockel eigentlich eine richtige Bezeichnung? Im Netz hab ich nichts finden können.

    Gruß
    Tom

    1. Hi & sorry, der Kommentar ist vom Spamschutz zurückgehalten worden. Eine Teilenummer oder genaue Bezeichnung für die Kunststoffdinger habe ich spontan auch nicht, ich schau mir das aber bei Gelegenheit noch mal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.