Innenbetätigung der Heckklappe beim T5.2 Multivan nachrüsten – Teil 2

Vor 4 Monaten habe ich großartig angekündigt, mich endlich mal der Heckklappe zu widmen bzw. der Öffnung derselbigen via innenliegendem Schalter. Ein Drittel Jahr später bin ich noch nicht allzu viel weiter… Mittlerweile sollte ich aber immerhin alle Teile besitzen, die ich für den Einbau brauche:

– Leitung (2x) 000979009E
– Steckergehäuse 1K0972704G
– Taster 7E5959831
– Einbaurahmen 7E5959527

Nachdem es letzte Woche vom Wetter her mal wieder annehmbar war, habe ich mich wenigstens einen Schritt weiter gewagt und nach einer ominösen Verbindungsstelle der Kabel hin zur Heckklappe gesucht. Vom ehemaligen Plan, den Schalter direkt in die Innenverkleidung der Heckklappe zu bauen, bin ich abgekommen und möchte ihn nun in die hintere Verkleidung auf der Fahrerseite integrieren.

Zu allererst müssen die zwei bestellten Leitungen in den Stecker gepinnt werden und zwar – laut Internet – in die Pins 1 und 4 (die beiden äußeren):

Pin 1 und 4

Beim Einpinnen darauf achten, dass die Haltenasen in die Ausparungen passen – also darauf achten, die Kabel richtig herum hineinzustecken.

Dieser Stecker passt in den Schalter. Die zwei offenen Kabelenden müssen nun mit dem Kabelbaum der Heckklappe verbunden werden. Wenn man Wagenheber und Bordwerkzeug aus dem Fach in der Verkleidung entfernt hat und sich etwas verrenkt, sieht man die passenden Kabel. „Kupplungsstation in der D-Säule“ ist hier wohl das Schlüsselwort:

Kupplungsstation in der D-Säule

Dummerweise habe ich erst nach Erstellen dieses Fotos herausgefunden, dass die gesuchte Buchse wohl genau über diesen drei Steckern liegen soll. In der Buchse endet wohl ein violettes Kabel, das zum Schalten des Stellmotors in der Heckklappe auf Masse gelegt werden muss. Leider (noch) kein Bild und ich habe es auch (noch) nicht ausprobiert. Das nächste Mal schönes Wetter wird – wenn es in Verbindung mit Feierabend auftritt – dazu genutzt.

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Matthias Martens sagt:

    Moin Simon, auf diesem Wege schon mal Dankeschön für den ersten und zweiten Teil des Berichtes.
    Baue selbst grad meinen 5.2 MV „Special“ in Richtung „nutzbares Vielzweckauto“ um.
    Unter anderem gibt es eine Heckklappenvollverkleidung mit LED-Schwenkspots.
    Und halt eben auch die Innenentriegelung wie von Dir bisher beschrieben.

    Jetzt die Frage: Kann nicht einfach eine Parallelschaltung von Innen- und Außenöffner gemacht werden? Der Anschluss des Außenöffners ist doch nahe dran an der Position des Innenöffners. Da würde man sich das Gepfriemel durch Heckklappe, Gummischlauch und D-Säule Backbord sparen…

    Ich guck mir die Tage mal den verbauten Taster des Außenöffners an (wenn ich drankomme – da ist so eine verschraubte Metallplatte drüber…)

    LG Matthias

    • Simon sagt:

      Hallo Matthias, ja, die Idee ist klasse! Ich muss ehrlich sagen, dass das Projekt bei mir noch immer auf Eis liegt. Es kam immer wieder was anderes dazwischen. Ich musd mir das auch mal wieder ganz von Anfang an ansehen (und vorher wieder die Teile suchen ;)).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.