Innenbetätigung der Heckklappe beim T5.2 Multivan nachrüsten

Beim Facelift des T5 soll sich wohl relativ einfach eine Innenbetätigung der Heckklappe nachrüsten lassen, sofern dieser über eine Zentralverriegelung verfügt. Die hat meiner. Das Öffnen erfolgt auch jetzt schon vollelektrisch, wobei man das nicht mit dem T6 verwechseln darf, bei dem auf – aufpreispflichtigen – Wunsch die Heckklappe auch tatsächlich „öffnet“, also die Klappe wirklich nach oben geht. Mit geht es nur darum, den Öffnungsmechanismus in Gang zu setzen, damit man eben von innen die Klappe aufdrücken kann. Dies ginge jetzt schon per Notentriegelung, per Schalter wäre das aber schöner, vor allem wenn man in Richtung Camping denken will.

Deshalb wurde ein gebrauchter Schalter in Ebay geholt, der netterweise gleich inklusive Einbaurahmen kam.

Jetzt fehlen noch ein Stecker und zwei Leitungen, die man sich entweder selbst crimpt oder fertig bei VW kauft. Teilenummern demnächst, vorab ein paar Bilder des Schalters, der zugegebenermaßen noch etwas aufgehübscht werden muss.

Mit guten Augen ist vielleicht die Teilenummer zu erkennen, ich werde sie bald aber auch in Textform nachliefern ;)

Hier schon besser zu erkennen: Die Teilenummer des Gehäuses oder des Einbaurahmens zum Schalter ist 7E5959527

Leider etwas verkratzt – das werde ich aber bestimmt irgendwie schöner bekommen

Update 23.02.2017

Mittlerweile habe ich die Teilenummern gefunden (ohne Gewähr):

– Leitung (2x) 000979009E
– Steckergehäuse 1K0972704G
– Taster 7E5959831
– Einbaurahmen 7E5959527

11 Gedanken zu „Innenbetätigung der Heckklappe beim T5.2 Multivan nachrüsten“

  1. Moin, gibts schon was Neues bzgl. des Schalters und dem Einbau? plane selbst den Schalter nachzurüsten und finde ohne die Teilenummern im Netz leider nichts Brauchbares. Danke und Gruß,

    1. Nee, leider bin ich noch nicht dazugekommen… eine Teileliste, die stimmen könnte/sollte, habe ich aber mittlerweile. Ich suche die mal raus – denke, das sollte ich bis morgen hinbekommen ;)

      1. Update: Hier meine notierten Teilenummern (ohne Gewähr, da noch nicht getestet):

        – Leitung (2x) 000979009E
        – Steckergehäuse 1K0972704G
        – Taster 7E5959831
        – Einbaurahmen 7E5959527

  2. Hallo,
    erst mal vielen Dank für die Teilenummern. Habe jetzt alles zuhause und mich gestern an den Einbau gewagt.
    Leider habe ich nicht verstanden, wie ich den Taster mit dem Entriegelungsmotor verbunden bekomme.
    Hast du zufällig einen Tipp für mich, wie du die Leitungen des Tasters mit dem Entriegelungsmotor verbunden hast?
    Bei mir hat der Motor nur einen Stecker und der ist schon belegt.
    Wäre super!

    1. Hallo! Sorry, gibt von meiner Seite bezüglich Einbau noch nichts Neues. Hatte mir das Projekt für die Osterwochen eingeplant, kam aber nicht dazu. Falls das Wetter am Wochenende mitspielt, wird es da vielleicht mal was.

  3. Pingback: Innenbetätigung der Heckklappe beim T5.2 Multivan nachrüsten – Teil 2 | | Vanclan.de

  4. Hallo, hast du den taster zwischenzeitig eingebaut? An welcher Stelle denn? Ich würde so etwas gerne im t6 multivan nachrüsten
    VG Olli

    1. Hi Olli, nein, leider noch immer nicht… ich erschrecke da selbst mal wieder, wie lange das schon wieder her ist. Als Einbauorte haben mir die Heckklappenverkleidung und die Verkleidung hinten auf der Fahrerseite vorgeschwebt – vermutlich würde ich es aktuell in diese Seitenverkleidung machen. Vielleicht bekomme ich das dieses Frühjahr mal endlich hin!

  5. Hey Simon,

    ich habe 2 Sachen die mich interessieren würden.
    1. Wie wird der Schalter angeschlossen? Direkt parallel zu dem originalen Taster außen?
    2. Kannst du einmal den Widerstand des Taster messen, den er beim betätigen hat? Der müsste ja eigentlich auch genau dem von außen zu sein.

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Henrik

    1. Hallo Henrik,

      leider hab ich das Ding noch immer nicht eingebaut. Hier hatte ich ganz kurz mal weitergebastelt und darunter hat ein Leser kommentiert, dass er sich die Parallelschaltung mal anschauen will. Weiß aber nicht, was daraus geworden ist. Ich würde behaupten, die Parallelschaltung sollte funktionieren, solange der Bus aufgeschlossen ist.

      Den Widerstand kann ich mal messen, wenn ich den Taster wiederfinde ;)

      Gruß
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 − eins =