Vollautomatischer Mückenschutz beim Campen mit einem UV-Insektenvernichter

Während des Campingurlaubs am Lago Maggiore hab ich die Platznachbarn beneidet, die fröhlich abends draußen saßen und gemütlich geredet und getrunken haben, während ich nach einem hastig getrunkenen Bier schon so verstochen war, dass ich ich mich in den Schutz des Wohnwagens zurückziehen musste. Dass es an einem See Stechmücken gibt, daran hätte man denken können. Mein schnell gekauftes Insektenschutzmittel brachte nur mässigen Erfolg, da die Biester sich genau die Stellen am Körper aussuchten, die nicht eingesprüht waren.

Irgendwann bemerkte ich dann das bläuliche Licht, das von der Markise der Nachbarn schien. Kurze Recherche – sie hatten eine Insektenlampe im Einsatz, also so ein Ding, dass Mücken anlocken soll und dann via Hochspannung tötet. Ich hatte das immer abgelehnt, weil es ja irgendwie auch gemein ist, so ein Ding draußen zu benutzten – drinnen ok, aber draußen die Moskitos extra anzulocken, um sie zu töten? Ich weiß nicht.

Trotz allem ließ mich das Thema nicht mehr los und ich beschloss – wieder Zuhause – für den nächsten Urlaub vorzusorgen. Ich entschied mich für eine UV-Lampe mit Akku, die sich via USB laden lässt. Gewohnt schnell trudelte dieser UV Insektenvernichter ein und wollte ausprobiert werden. Zusätzlich zum UV-Licht ist noch eine normale LED-Lampe enthalten, die ich aber nicht wirklich brauche, weil ich im Wohnwagen irgendwann mal eine Camping Leuchte deponierte hatte, die ihren Job gut verrichtet. Das Aufladen ging schnell, das UV-Licht erschien mir aber ein bisschen schwach.

Bis es dunkel wurde… Was soll ich sagen? Die Lampe funktioniert wirklich. Eine ganze Nacht würde der Akku aber nicht durchhalten, ich habe es jetzt nur mal stundenweise getestet und bin zufrieden, eine ganze Nacht habe ich nur mit angeschlossenem USB-Ladekabel probiert. Bleibt abzuwarten, ob sie auch wirklich im Urlaub etwas bringt.

Positiv zu erwähnen ist, dass sie a) sehr klein ist und durch zusammensetzen des Lampenschirms noch kleiner wird und b) komplett wasserdicht ist und somit unter dem Wasserhahn sauber gemacht werden kann.

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.