[Alter Blog] Tag 11, 21.11.05, Hollywood

Tag 11, 21.11.05, Hollywood, Simon

Seit gestern sind wir hier am Orange Drive (um’s Eck liegt der Hollywood-Boulevard, auf dem die großen Sterne verteilt sind). Das Hostel ist leider nicht ganz mit dem Cadillac-Hotel in Venice vergleichbar… statt Fernseher und Bad im Zimmer haben wir jetzt ein Klo auf dem Gang und direkt vor der Tür einen Cola-Automaten, der regelmäßig den Kompressor zwecks Kühlung anschmeißt (jaa, auch nachts). Internet und Handy sind hier ebenfalls nicht gegeben, bzw. nur gegen horrende Bezahlung zu haben. Das macht aber nicht wirklich was, da wir direkt vor der Tür – vielleicht 5 Gehminuten entfernt – eine große Einkaufspassage haben, in der über den ganzen Komplex ein kostenfreies WLAN zu Verfügung gestellt wird. Das ist zwar nicht mehr ganz so komfortabel, aber wir antworten jetzt halt offline auf die Mails und schicken sie gebündelt ab.

Zu Hollywood muss gesagt werden, dass es genau so bunt und lebhaft ist wie Venice Beach – es gibt hier nur scheinbar weniger kaputte Leute. Venice war bis jetzt meine witzigste Erfahrung, da hier wirklich jeder geduldet wird. Der Muskelfanatiker, der in der 12-Uhr-Sonne am Strand trainiert, der ausgestiegene Hippie, die zahllosen Penner, denen man es meist nicht ansieht (klar, jeden Morgen kurz in den Ozean hüpfen um sich selbst und die Wäsche zu waschen) und der kleinwüchsige Mann ohne Beine, der auf einem Skateboard wohnt – alle leben friedlich nebeneinander.

Also, wenn ich irgendwann mal einen Badeurlaub in den USA verbringen sollte, steht Venice Beach ganz oben auf der Liste, gefolgt vielleicht von Santa Monica, wo man dann aber eh zu Fuß hinkommt. Im Reiseführer steht, man findet hier mehr BMWs auf den Straßen, als in München. Und das stimmt wirklich, BMW, Mercedes, Porsche, VW (und da besonders oft den Jetta!) fahren hier fast mehr in der Gegend rum, als die einheimischen V8 (leider).

Die Reiseberichte sind geschrieben von Carina Reubelt und Simon Langauer. Wenn du Fotos oder Texte dieser Seiten verwenden möchtest, kannst du dies gerne tun – allerdings bestehe ich auf einen Link auf langauer.net. Der Start unserer Tour war hier, den nächsten Bericht findest du mit diesem Link.

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.