Startseite » Reisebericht

Reisebericht

Reisen mit Kindern: Reisebericht Menorca Teil 2

Tag 1: Abflug und Ankunft
(Artikel ist die Fortsetzung dieses Beitrags)

Zum Glück wurde uns gestern noch rechtzeitig klar, dass eine Anreise zum Flughafen per Bahn mit Kindern und Gepäck (dazu noch im Berufsverkehr zwischen lauter gut gelaunten Pendlern) ziemlich nervenaufreibend werden könnte. Wir reservierten deshalb noch schnell einen (naja.. nicht irgendeinen, den zum Terminal am nächsten gelegenen und damit teuersten!) Platz im Parkhaus und die Ankunft war damit stressfrei erledigt. Außerdem brauchten wir uns so keinerlei Gedanken über die Heimreise nach dem Urlaub machen. Auch Check-In und das anschließende Warten auf das Boarding lief einwandfrei, da die Kinder prima mitspielten – Noa vermutlich hauptsächlich aus dem Grund, dass wir ihm eine Packung Kaugummi in Aussicht gestellt hatten, um den Druckausgleich bei Start und Landung besser zu schaffen. So war das auch das Erste, was im Flieger an den Mann musste. Im Ticketpreis enthalten war auch die Beförderung eines Kinderwagens, was sich als sehr geschickt herausstellte, da man am Flughafen – zumindest in der Theorie – nach Aufgabe des eigenen einen Leihkinderwagen bekommt. Der letzte Leihwagen wurde zwar direkt vor unserer Nase herausgegeben, dennoch erwies sich unser eigener Quinny auch so, spätestens vor Ort, so manches mal als wertvoll.Weiterlesen »Reisen mit Kindern: Reisebericht Menorca Teil 2

Andere Artikel

Reisen mit Kindern: Reisebericht Menorca Teil 1

Da ist der letzte Reisebericht tatsächlich schon über 2 Jahre her… Was gibt’s Neues? Ach so, ja genau, ein zweites Kind, das ebenfalls schon rasend auf die 2 Jahre zugeht. Soll nicht bedeuten, dass wir in den letzten zwei Jahren keinen Urlaub gemacht hätten – wir waren sogar relativ oft unterwegs. Es heißt nur, dass man mit zwei Kindern NOCH weniger Zeit zum Schreiben (und allem anderen) hat, als mit nur einem.

Also mal die Gunst der Stunde nutzen und einen neuen Erfahrungs- oder Reisebericht verfassen!

Das Thema? All-Inclusive-Urlaub. Ja genau. Alle überzeugten Camper, Individual-Weltreisenden, Wanderer, Road-Tripper und zur Not dann doch Zuhausebleiber, die jetzt ihr Internetempfangsgerät angewidert abschalten, kann ich absolut verstehen! Ich würde auch keinen Pauschal-Touri-Bericht lesen! Für alle, die trotzdem dran bleiben wollen, versuche ich mal die Rechtfertigung für All-Inclusive. Spoiler: Ich werde scheitern ;)

Weiterlesen »Reisen mit Kindern: Reisebericht Menorca Teil 1

Andere Artikel

Long Time No Sign Of Life

Tja, lange nichts gehört, aber ihr seid selbst schuld, wenn ihr mir im Vorfeld keine UMTS-Flat besorgt habt! Jetzt müsst ihr halt mehr auf einmal lesen – oder ihr lasst’s! Mir doch egal, ich schreib’ auch für mich alleine in meinem Onlinetagebuch. Well, lovely diary, let’s get started!

Samstag, 26. März 2011

Der Tag, der in die Geschichte eingehen sollte, als der erste Tag seit langer Zeit, an dem ich keine Möglichkeit habe, ins Internet zu gehen. Ich schreibe offline. Unglaublich. Na gut, um ganz ehrlich zu sein, habe ich heute Mittag doch noch mal gaaanz kurz in die Mails und Facebook reingeschaut. Über Edge-Verbindung für 15 Cent pro 10kb.. ich will gar nicht wissen, was das kostet. Apropos was das kostet: Meine Bank hat versucht mich zu erreichen. Ich hoffe inständig, dass die nur verwundert sind, warum die Kreditkarte in Sri Lanka benutzt wird und die mir nicht sagen wollen, dass das Limit nun am Ende ist, weil es zeitgleich 3 Abhebungen auf 4 Kontinenten gab – Kreditkartenbetrug soll nämlich hier recht verbreitet sein. Und wenn schon.. die werden sich über die 50.000 Euro Limit ganz schön ärgern.. ha! ;)Weiterlesen »Long Time No Sign Of Life

Andere Artikel