Kawasaki Z1000 Rear Makeover

Von Gadgets kennt das wohl jeder, dass – kaum im Briefkasten daheim angekommen – die innere Stimme (einer der vielen) schreit: „Kauf‘ Zubehör! Los! Alles, was es gibt!“ Die andere, deutlich leisere, vernünftige Stimme versucht dann meist gar nicht mehr, sich bemerkbar zu machen und darauf hinzuweisen, dass das soeben gekaufte Produkt teuer genug war und man unter Umständen das benzinbetriebene iPhone-Ladegerät gar nicht sooo oft braucht, wie das Stimme Nummer 1 behauptet.

Bei größeren Anschaffungen spricht die zweite Stimme schon deutlich lauter und die unvernünftige wird meist für einige Zeit übertönt. Je teurer das Produkt, desto länger – klar, die Vernunftsstimme hat mit Verweis auf den Kontostand auch einfach das beste Argument auf ihrer Seite.

Lange Einleitung für die Tatsache, dass ich eigentlich nur mal schnell zwei Vorher-Nachher-Bilder meiner Hübschen online stellen wollte. Die Vernunftsstimme wurde damit zum Schweigen gebracht, dass der Kennzeichenhalter + Beleuchtung + Kellermann-Blinker (scheinbar bekannt und gut) nicht mal 400 Euro kosten. Und nicht mal 300! Und noch nicht einmal – haltet euch fest – 200 Euro! Nein, nur 195 Euro! Unbelievable! Gut, zuzüglich um die 200km Fahrt, weil der Verkäufer mir zuerst zwei linke Blinker in die Tüte tat und ich mich in der Regel bei einer 40km-Strecke so um die 10km verfahre. 40 hin und zurück, das ganze zwei Mal, 200km dürften hinkommen.

Hässlich! Bäh!

Wow! Wunderschön!

Zur zweiten Perspektive schenke ich mir das Vorherbild – sah auf jeden Fall nicht besonders hübsch aus, mit dem komischen Bürzel, der da original rausguckt.

Z1000 mit Kellermannblinkern

Ach so, bevor mich alle für einen Vollproll halten: Ich finde die knapp 200 Euro VIEL zu teuer und hab‘ das alles eigentlich nur gekauft, weil der Verkäufer schon die EC-Karte im Gerät hatte, als ich realisierte, dass die 60-Blinker-Euro ein STÜCKPREIS waren! Als er mir die Preise zuvor vorgelesen hatte, war ich im Kopf irgendwo bei 100… naja… einen Monat werde ich auch mal ohne Nahrung auskommen und dann gibt’s ja auch schon wieder Gehalt!

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 12. Dezember 2010

    […] direkt unter dem Sitz verbaut und kann ohne Schrauberei entnommen werden. Nachdem ich schon beim Umbau auf den anderen Kennzeichenhalter und die Kellermann-Blinker unter der Sitzbank der Z1000 keine Batterie entdecken konnte (ja, ich weiß, Batterie immer […]

  2. 2. Juni 2011

    […] hinteren Blinker wurden schon Ende letzten Jahres gegen welche der Marke Kellermann getauscht – es war also nur eine Frage der Zeit, bis die auch vorne folgen sollten. Um genau […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.