Nicht gaaanz so einfach, wie gedacht

Der, der gesagt hat, mit englisch kommt man hier locker durch, der lügt ganz einfach. Essen und trinken bekommt man natürlich, das hätten wir aber wahrscheinlich auch in China geschafft. Der Typ, der uns gestern abend ins Hostel gelassen hat, ist heute nicht da. Seine Vertretung, eine spanische Dame, spricht scheinbar kein Wort englisch, weshalb wir offiziell noch immer nicht eingecheckt haben. Die erhofften Tipps haben wir nun natürlich auch nicht, weshalb wir die letzten 6 Stunden damit verbracht haben, einen Bus von Alajuela nach Grecia zu finden – wir haben’s nicht geschafft… Wir wollten dort eigentlich eine Schlangenaufzucht besuchen, die sich ganz interessant anhört, da die aber um 16.00 Uhr schließt, können wir das schon vergessen. Nach San José wollten wir heute bewusst nicht, vielleicht hätte sich das Busproblem dort gelöst. Einen Busfahrplan gibt’s hier nicht und wir sind heute bestimmt 10 verschiedene Haltestellen und vier Busbahnhöfe abgelaufen. Angeblich gibt es in San José wohl eine Stelle, an der man Fahrpläne erhalten kann – da werden wir uns morgen gleich mal eindecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.