104-Unsupported wireless network device detected

104-Unsupported wireless network device detected. System Halted. Remove device and restart.

Mit dieser Meldung begrüßt einen ein HP/Compaq NC6000 (und viele andere wohl auch – NC8000, NX-irgendwas,…), nachdem man eine günstige, weil nicht HP-zertifizierte, WLAN-Karte in den Mini-PCI-Steckplatz zu drücken wagte.

Hintergrund ist eine Whitelist im BIOS diverser HP-Notebooks, die nur bestimmte Karten erlaubt. Zum Glück gibt es findige Bastler, die sich dafür eine Lösung überlegt haben (trotzdem habe ich mehr als nur ein paar Stunden damit verbracht…).

Wer sich mehr Hintergrundwissen verschaffen will, soll sich die Links, die in der Einleitung dieser Seite angegeben sind, zu Gemüte führen. Für alle, die schnell eine Lösung wollen: Mein Fehler an der ganzen Sache war, dass ich die falsche Version von Knoppix verwendete (um genau zu sein, VIER falschen Versionen). Hier meine Konfiguration und wie es dann endlich geklappt hat:

1. Knoppix 5.1.0 Iso – natürlich gebrannt – liegt im Laufwerk, Bootreihenfolge passt.
2. Notebook (NC6000) hängt via Kabel am LAN bzw. Internet.
3. Mini-PCI-Deckel ist offen, die zwei Antennen sind auf der Rückseite (außerhalb des Slots) festgeklebt, damit’s nicht zu nem Kurzen kommen kann.
4. Die Intel PRO/Wireless 2200BG ist NICHT im Steckplatz, sondern liegt daneben auf dem Tisch.
5. Notebook ist AUS.

Soweit zur Vorbereitung, jetzt geht’s los:

a) Notebook anschalten. Notebook bootet und bleibt nach dem BIOS-Post im Knoppix-Bootmenü stehen.
b) Jetzt die Karte einbauen. Ja richtig, das Notebook läuft währenddessen, also vorsichtig sein. Ach so: Wer nicht weiss, was er tut, soll die Finger davon lassen! Ich übernehme da selbstverständlich keinerlei Verantwortung!
c) Knoppix starten (ab jetzt ganz kurz, genaue Details findet man auf der Seite im Anschluß). Shell als Root starten, Skripte von evilazrael herunterladen, entpacken, start.sh ausführen, schauen, ob eth0 oder eth1 die Karte ist, dementsprechend write2eeprom.sh eth0 oder 1 ausführen – fertig! Nach Reboot läuft die Karte sofort. Dank Evilazrael bekommt man das wirklich einfach hin, auch wenn man sich, wie ich, eher wenig mit Linux auskennt.

Fehlerquellen, über die ich nach und nach gestolpert bin

Ein Hexdump der Karte bringt nur Nullen (00:00:00:00:…) – Ursache kann sein, dass die Karte beim Booten nicht schnell genug im Slot war oder die falsche Knoppixversion wird verwendet.

Beim Ausführen der Skripte erscheint überall die Meldung, dass eine Datei nicht gefunden wurde – lag bei mir auch an der Knoppixversion (das Kernelverzeichnis ist dann ein anderes).

Keine Rechte zum Ausführen – Shell als Root geöffnet?

Alles läuft bestens, nach Reboot bleibt das System aber wieder mit dem 104er-Fehler stehen – BIOS-Update von den HP-Webseiten machen!

Link zur Seite: http://www.evilazrael.de/archives/55-Wie-macht-man-aus-einer-beliebigen-IPW2200-eine-von-HP.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.