Rene Peter Ulz bleibt weiterhin vermisst

Der in der Nacht zum 23. März in Brisbane verschwundene Österreicher Rene Ulz bleibt weiterhin vermisst. Leider scheint es so, dass die deutschsprachige Presse den Fall schon nicht mehr allzu interessiert verfolgt (zugegebenermaßen verschwinden wohl sehr viele Australientouristen) – so zumindest der Eindruck, wenn man einschlägige Suchmaschinen durchforstet.

In der australischen Presse wird ab und zu etwas geschrieben und hier findet sich eine Übersicht einiger aktuell vermissten Personen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × vier =

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.