Markiert: Ikea

Die Ikea-Einkaufsliste für Camper (Bus, Van, Wohnwagen, Wohnmobil)

Es ist kein großes Geheimnis, dass man mich im Normalfall prügeln muss, damit ich mit in den Ikea komme, um mich dort mit den eigenen Kindern durch eine Heerschar von anderen und deren Mütter quäle, um am Ende mit 1.000 Euro weiterem, unnötigen Dekozeugs an der Kasse zu stehen und festzustellen, dass alle Barcodes hinten am Wagen sind und nicht vorne, wie vorgegeben!* *Artikel enthält Übertreibungen, explizite Lyrik und Vorurteile… da ist aber eigentlich fast immer der Fall ;-) Vor einiger Zeit habe ich aber festgestellt, dass es da doch das ein oder andere gibt, was im Camping- und Bus-Umfeld interessant sein...

KEIN Ikea-Hack für Busfahrer – Nummer 9: Brillenfach im VW T5 Multivan

Getreu diesem Motto möchte ich mich nach und nach auch um die kleinen Verbesserungen im Bus kümmern, im ewigen Streben nach mehr Stauraum, mehr Platz, mehr Komfort. Ein Brillenfach hatte ich schon auf dem Plan, als ich den T5 vor Jahren gekauft habe. Die Brillenablage wird anstelle eines Haltegriffes am Dachhimmel verschraubt und die Brille ist damit schön aufgeräumt. Abgehalten hat mich aber immer der relativ hohe Preis des Originals von ca. 40 Euro.

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 7: Noch mehr Stauraum im VW T5 Multivan

Eigentlich gedacht für die Rückbank, damit man links und rechts davon ein Kind platziert, welches dann auf den ihm zugewandten Fächern sein Zeugs einsortiert – gekrönt mit einem Flaschenhalter. Es zeigt sich aber, dass die Tasche perfekt zwischen die vorderen Sitze passt und da als Art Mittelkonsole fungiert. Hat den Vorteil, dass es bei mehr als zwei Kindern keinen Streit geben kann, weil die Tasche Papa gehört!

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 6: Zusätzlicher Stauraum im VW T5 Multivan

Wieder kein Ikea-Hack, weil es erstmal nichts mit Ikea zu tun hat, es passt aber wieder mal in die Reihe: Verstaumöglichkeiten im VW-Bus (T5 Multivan, T6, T4 und auch andere – in diesem Fall passend für fast alle Autos mit Sitzen und Kopfstützen): Der Sitzlehnen-Organizer Nach Gummischnur, Dachnetz und Kisten unter der Bank geht es weiter mit der Suche nach Verstaumöglichkeiten. Mein Ziel ist eigentlich, dass ich alles, was ständig im Bus sein soll, wie Werkzeug (siehe meine Werkzeugliste), Handbuch, Luftmatratze, Verdunklungen, Thermomatten, Schirm,… so verstaut habe, dass der Bus ordentlich aussieht und der Kofferraum – im Idealfall – leer...

2,70m breites Familienbett auf Basis von Ikea Malm bauen

Am Anfang hat man ein Kind, das auch noch als Baby zur Welt kommt und kaum Platz braucht. Schon nach den ersten Monaten wundert man sich aber dann doch, wieviel Fläche so ein kleines Ding einnehmen kann. Trotzdem reicht die Breite eines normalen Doppelbetts locker aus, um den Nachwuchs in die Mitte zu nehmen und ich will denjenigen kennenlernen, der behauptet, es wäre nicht super kuschelig mit einem Baby. So, dann kommt Kind Nummer zwei ins Spiel und es ist immer noch kuschelig, spätestens jetzt wird es aber etwas enger. Wenn die zwei dann mal älter als ein Jahr sind,...

Großen Dachgepäckträger oder auch Dachgarten für den VW Bus T5 bauen

Wir bauen uns eine Dachterrasse auf den Bus! Und damit wird ein lange gehegter Traum wahr – seit ich Busse fahre und die Vorteile des riesigen Platzangebotes täglich nutzen darf („Kannst Du nachher noch 14 Kisten Getränke holen?“ – „Klar!“), brauche ich nur noch eines: NOCH mehr Platz! Außerdem – sind wir mal ehrlich – wer vom T3 auf T5 oder T6 umsteigt, der merkt, was ein Frontmotor an Platz raubt. Deshalb war der originale „Logo“-Dachträger schon Voraussetzung für den T5 und Teil der Verhandlungsmasse beim Autohändler. Dachbox war vorhanden und so ging es dann die ersten Monate problemlos. Die...

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 5: Gummiband an der Sitzverkleidung

Wieder mal kein klassischer Ikea-Hack, weil die dazu verwendete Gummikordel nicht von Ikea, sondern von Amazon stammt, der Tipp passt aber thematisch gut in diese Kategorie. Ihr habt das bestimmt schon mal an anderer Stelle gesehen, weil es mittlerweile sogar schon gewerbliche Händler gibt, die solche Lösungen anbieten. So verbreitet ist der „Hack“ schon. Nichtsdestotrotz kann man das mit 15 Minuten Zeit und keinen 10€ auch selbst machen. Ich wollte den Hack deshalb probieren, weil mein kürzlich eingebauter CO-Warner nicht durch Klettband halten wollte. Was habe ich gemacht? Gummischnur bestellt. Gleich 10m, falls mir noch andere Ideen kommem sollten. Als...

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 4: Zusätzlichen Stauraum schaffen im VW T5 Multivan durch ein Dachnetz

Ok, ist eigentlich kein Ikea-Hack, passt aber thematisch einigermaßen gut und wird deshalb hier einkategorisiert! Dass man im Bus zu wenig Platz haben kann, wird einem erst dann bewusst, wenn man zum ersten Mal einen besitzt. Vorher glaubt man das einfach nicht. Vielleicht kann man sich auch darüber streiten, weil man ja durchaus den Innenraum komplett mit Kisten vollstellen kann und da dann erst mal genug Stauraum hat, aber wenn man wie ich auch noch gern hätte, dass es schön und gemütlich im Bus aussieht, kommt man teilweise an die Grenzen. Vor kurzem wurde ich deshalb hellhörig, als ich zufällig...

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 3: Ikea Boxen statt VW-Schubfächer unter der Bank

Mehr aus der Not heraus bin ich über einen Hinweis gestolpert, dass es bei Ikea eine Aufbewahrungsbox gibt, die perfekt unter die Liegebank passt. Bei mir war nämlich in einem der drei „Löcher“ unter der Bank zwar Führungsschienen für eine Schublade, aber keine Schublade und in den zwei anderen überhaupt nichts. Da ich den Platz aber dringend brauchte und es nicht hinnehmen wollte, das klappernde Werkzeug dann direkt auf den Boden zu legen, musste eine Lösung her. Und die heißt überraschender Weise Ikea, weil ich nicht bereit war, viel Geld für das Original zu zahlen (wie hier auf Ebay). Die...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.