Kategorie: Camping

VW Bus T5 Multivan: Beleuchtung im Fahrgastraum auf LED umrüsten

Ich hatte das Thema ja Anfang des Jahres schon mal begonnen, hatte damals aber nur eine einzige LED-Soffitten in passender Größe da und bin das letzte halbe Jahr deshalb mit unterschiedlicher Beleuchtung herumgefahren. Stört auch nicht groß, jetzt hatte ich mir aber ein Herz gefasst und einen Satz Soffitten gekauft. Zum Einbau hatte ich damals schon etwas geschrieben, ich hatte aber keine Bilder vom Ausbau gemacht, die ich hier nun nachreiche.

VW Bus T5: Fussmatten Befestigung umbauen und neue Gummimatten

Lange Geschichte schnell erzählt. Zuerst bastelte ich mir eine neue Fussmatte für den Fahrgastraum, die dann viel besser aussah, als der Rest des Bodens. Daraufhin legte ich auch vorne schönes Velours rein und schmiss die vorhandenen Gummimatten raus. Danach überlegte ich mir, dass die Gummimatten für den Winter vielleicht doch gar nicht so schlecht wären und legte sie wieder rein. Leider sahen sie noch immer nicht besser aus und ich entschied mich für neue, original von VW und im meinem Fall sogar original in der PanAmericana-Ausführung. Als die kamen, ganz kurze Ernüchterung. Statt dieser ovalen Drehverschlüsse, mit denen die bisherigen...

Passgenaue Fussmatten aus Velours für den VW T5 Multivan

So führt eins zum anderen. Zuerst hatte ich ja hinten im Fahrgastraum meine selbstgebaute Dämm-Matte inkl. Veloursteppich in den Bus gepackt und dann stellt man fest, dass die anderen Bodenbeläge jetzt irgendwie nicht mehr dazu passen. Also kurzer Blick auf den für hinten gekauften Teppich und entschieden, dass die Form für vorne erstmal zu anspruchsvoll ist, wenn man auch noch gern hätte, dass es gut aussieht. Zweiter kurzer Blick aufs Paypal-Konto und ab zu Ebay. Bei den Fussmatten hat man das Problem, dass einem keiner definitiv sagt, ob die denn auch passgenau sind. Man kann zwischen 20 und 300 Euro...

VW Bus T5 Multivan: Fussmatte mit Geräuschdämmung im Fahrgastraum selbst machen

So hübsch und begehrt der Fußboden im PanAmericana sein mag (Riffelblech) und so geschickt und teuer das Schienensystem im Multivan auch ist, so ungemütlich ist der Boden aber auch. Vom T3 war ich einen dicken, weichen, warmen Boden gewöhnt, auf dem man nach dem Aufwachen auch mal gerne Barfuss steht. Undenkbar auf dem kalten Metall des PanAmericana. Dazu kommt noch, dass der Bus trotz einer hohen Ausstattungslinie recht laut ist. Etwas schalldämmendes würde also nicht schaden. Also eine Lösung überlegt, die sich ohne Aufwand zurückbauen lässt. Ich bin im Baumarkt über eine sogenannten Bautenschutzmatte gestolpert, eine dicke Gummimatte, die eigentlich...

Vollautomatischer Mückenschutz beim Campen mit einem UV-Insektenvernichter

Während des Campingurlaubs am Lago Maggiore hab ich die Platznachbarn beneidet, die fröhlich abends draußen saßen und gemütlich geredet und getrunken haben, während ich nach einem hastig getrunkenen Bier schon so verstochen war, dass ich ich mich in den Schutz des Wohnwagens zurückziehen musste. Dass es an einem See Stechmücken gibt, daran hätte man denken können. Mein schnell gekauftes Insektenschutzmittel brachte nur mässigen Erfolg, da die Biester sich genau die Stellen am Körper aussuchten, die nicht eingesprüht waren. Irgendwann bemerkte ich dann das bläuliche Licht, das von der Markise der Nachbarn schien. Kurze Recherche – sie hatten eine Insektenlampe im...

Induktives Laden des iPhones im VW-Bus T5 – Teil 5: Ausbau der Schublade im Cockpit

Um endlich mal beim Thema „induktives Laden“ weiterzukommen bzw. um es vielleicht sogar in diesem Leben noch fertig zu bekommen, hab ich mich mal wieder in den Bus gesetzt und nachgedacht. Vorweg: Die Lösung gefällt mir nicht und ich werde sie erneut überarbeiten. Ich hatte mich damals für dieses induktive Ladegerät entschieden (Die Vorgeschichte hier mit den Teilen 1, 2, 3 und 4. Überlegung war, die Schublade mit den Getränkehaltern, Ablage und Zigarettenanzünder auszubauen und dann zu überlegen, wie ich wo Strom abgreife. Gesagt getan. Zuerst muss das untere Flaschenfach geöffnet und ausgeklippst werden, sodass man praktisch auf den Sicherungshalter...

Stoßdämpfer wechseln am Wohnwagen (Knaus Südwind)

Der TÜV meinte vor 2 Jahren zu mir, dass zwar alles mit dem Wohnwagen in Ordnung sei, ich aber bei Gelegenheit mal die Stoßdämpfer austauschen solle, da das nicht mehr die besten sind. Wie gesagt, ist 2 Jahre her und bevor es nun erneut zum TÜV und auch in den Urlaub gehen sollte, musste ich da endlich was machen (ich hatte nie etwas negatives bemerkt und deshalb auch keinen großen Ansporn, die Wohnwagendämpfer zu wechseln – wenn der TÜV aber sieht, dass ich nichts gemacht habe, nimmt er das vielleicht persönlich und wenn man jemand nicht zum Feind braucht, dann...

Die perfekte Packliste an Werkzeug im VW Bus T5

Seit ich Auto fahre, weiß ich, wie wichtig gutes Bordwerkzeug ist. Das mag zum einen daran liegen, dass ich nicht zu den Fahranfängern gehörte, die mal eben den Neuwagen vor die Tür gestellt bekommen, dementsprechend an den Autos immer etwas zu tun war und ich früh zu schätzen lernte, wenn man auf dem Parkplatz mal schnell die Zündkerzen tauschen kann. Zum anderen wollte ich ungern abhängig von einem Pannendienst sein, wenn es nicht zwingend darauf ankäme. Seit vielen Jahren hat das zur Folge, dass sich das Werkzeug immer weiter anhäuft, da mit steigendem Alter und größerer Liquidität auch besseres Werkzeug...

Großen Dachgepäckträger oder auch Dachgarten für den VW Bus T5 bauen

Wir bauen uns eine Dachterrasse auf den Bus! Und damit wird ein lange gehegter Traum wahr – seit ich Busse fahre und die Vorteile des riesigen Platzangebotes täglich nutzen darf („Kannst Du nachher noch 14 Kisten Getränke holen?“ – „Klar!“), brauche ich nur noch eines: NOCH mehr Platz! Außerdem – sind wir mal ehrlich – wer vom T3 auf T5 oder T6 umsteigt, der merkt, was ein Frontmotor an Platz raubt. Deshalb war der originale „Logo“-Dachträger schon Voraussetzung für den T5 und Teil der Verhandlungsmasse beim Autohändler. Dachbox war vorhanden und so ging es dann die ersten Monate problemlos. Die...

Tausch der Wohnwagenkupplung durch eine Winterhoff WS 3000 Antischlingerkupplung

Wieder etwas, das der geübte Heimwerker selbst machen kann. Trotzdem der deutliche Hinweis, wie bei allen meinen Bastelsachen: Lieber einen Profi ranlassen. Man kann hier zwar wahrscheinlich wenig falsch machen, wenn es aber passiert, sind die Folgen nicht ohne. So ein Wohnwagen ohne Verbindung zum Zugfahrzeug fährt sich vermutlich nicht ganz so sicher… Nichtsdestotrotz hatte ich mich an das Thema rangetraut und war dann überrascht, wie schnell es doch erledigt war. Ich hatte mich für die Winterhoff WS 3000 entschieden, da mir die sowohl von den technischen Daten, der Handhabung und des Preises (der zugegeben immer noch etwas happig ist)...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.