WordPress: Inhalt je nach Anmeldestatus anzeigen

Is this a game or is it real? - What's the difference?

Manchmal kann es Sinn machen, den Inhalt eines Blogartikels oder Teile des Templates von WordPress für einen angemeldeten User anders darzustellen, als für einen, der nicht angemeldet ist. Als Beispiel wäre hier vielleicht ein Vorgehen zu nennen, das viele Foren einsetzen: Der nicht angemeldete Besucher der Seite bekommt massenweise Werbung zu sehen, der angemeldete und vielleicht sogar zahlende User soll davon verschont bleiben. Aber auch für andere Zwecke ist solch eine Lösung denkbar. Wenn beispielsweise ein Besucherzähler ohne ausreichende Reload-Sperre verwendet werden soll und der Admin diesen nicht künstlich in die Höhe treiben darf (was der Fall wäre, wenn er einen Artikel erst hundert Mal mit Hilfe der Vorschau bearbeitet und dann schließlich veröffentlicht).

Einsatzmöglichkeiten für solch ein Skript gibt es viele und sei es nur ein einfaches „Schön, dass Du wieder da bist!“ auf der Startseite. Wer – wie ich – nicht ganz firm in der PHP-Programmierung ist, kann vielleicht (auch) auf diesem Schnippsel hier aufbauen:

1
2
3
4
5
6
7
<!-- Bis hier ist alles für alle sichtbar -->
<?php if ( is_user_logged_in() ) : ?>
Das siehst Du, weil Du eingeloggt bist!
<?php else : ?>
Das siehst Du, weil Du NICHT eingeloggt bist!
<?php endif; ?>
<!-- Alles danach ist wieder für alle sichtbar -->

Das tolle Plugin, mit dem ich diesen PHP-Code darstelle, nennt sich übrigens WP-Syntax und macht genau das, wofür ich schon vor Ewigkeiten mal eine Lösung gesucht hatte, nämlich.. Code darstellen! Wenn umgekehrt der Code nicht dargestellt, sondern auf der Seite, im Artikel oder im Widget ausgeführt werden soll, funktioniert das Plugin EXEC-PHP traumhaft!

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.