Wichtiger Aufruf zur Weihnachtszeit

Wer kennt nicht die armen Pferde, die auf Jahrmärkten, angebunden an einen Pfahl, quengelnde Kinder auf ihren längst verkrümmten Rücken im 3-Meter-Radius durch ein rundes Zelt tragen müssen. Oder die Ziegen, die sich für eine Hand voll Futter täglich von verklebten Kinderhänden streicheln lassen sollen – Delphine, die nur darauf warten, dass ihnen die Thunfischmaschinerie endlich ein Ende setzt, damit sie nicht weiter rückwärts auf der Schwanzflosse über die Wasseroberfläche eines drittklassigen, verchlorten Brunnens eines viertklassigen Dorfes tollen müssen.

Es ist mir deshalb eine Herzensangelegenheit, dass ihr euch das Video anschaut. Gerade die unter euch, die Kinder haben, sollten wissen, wo die armen Geschöpfe herkommen, die jetzt zur Weihnachtszeit in Kaufhäusern zur Schau gestellt werden und was ihnen auf dem langen Transport von Finnland in einer dunklen Kiste ohne Trinkwasser angetan wird. Bitte nehmt euch die 7 Minuten. Und auch, wenn die Alterseinstufung von Webseiten jetzt erstmal vom Tisch ist, der Hinweis von mir, dass ihr schon mindestens 12 sein solltet, wenn ihr das Video sehen wollt. Es kommen Nackige drin vor und es wird auch geschossen!

Wenn wir gemeinsam ein bisschen nachdenken, bevor wir blindlings konsumieren, uns vielleicht nicht für das finnische, in Freiheit geborene Original, sondern für eine deutsche Nachzucht entscheiden, dann wird es für uns alle – und gerade für die finnischen, durch den Schnee tobenden Racker – eine schönere Zeit. In diesem Sinne, uns allen gesegnete Weihnachten!

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. moggadodde sagt:

    Ein beängstigend wichtiges Stück Weihnachtsaufklärung! Nicht verschwiegen werden darf allerdings, dass einheimische Nachzüchtungen nicht im Entferntesten an das finnische Original heranreichen. Das beginnt beim lieblos umgehängten Wattebart und endet bei Nike-Sneakers, die unter fadenscheinig verarbeiteter Kutte hervorlugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.