Endlich ist die Steuer erledigt!

Und man sollte doch auf die Kundenrezensionen hören. Der Update- und Registrierungdialog im WISO Sparbuch nervt wie noch was. Vorallem wenn nach stundenlangem Belegzusammensuchen dann endlich die elektronische Abgabe ansteht und hierfür ein Update zur Pflicht wird (und dafür eine Registrierung oder die sog. „Aktualitätsgarantie“).

Egal wie man die Dialoge beantwortet, es läuft immer auf eine Registrierung heraus… Dass man das Update auch ohne diesen Assistenten durchführen kann, findet man nicht (ohne weiteres) in den Infos, sondern in Hilfeforen.

Die Updates für eine händische Installation liegen hier auf den Herstellerwebseiten.

1 Antwort

  1. Squalus sagt:

    Tja, ich habe die Steuer in diesem Jahr zu ersten Mal mit ELSTER gemacht und bei der Übertragung der Daten an das Finanzamt schier die Krise bekommen.

    Die Steuereklärung war eigentlich ruckzuck erledigt. Zum Übertragen an das Finanzamt ohne Unterschrift wird noch eine Authentifikation benötigt, welche generiert werden muss. Man bekommt nach Beantragung a) eine Mail und b) einen Brief mit den entsprechendne Zugangsdaten. Auf den Brief habe ich eine Woche warten müssen und letztendlich hat die Übertragung mit Authentifikation dann doch nicht gefunzt. Die Datenübertragung OHNE Authentifikation hat ohne Probleme geklappt, allerdings musste ich meinem Finanzamt dann noch die ausgedruckten und unterschriebenen Steuerdaten zukommen lassen, womit IMHO die Online-Vorteile ad absurdum geführt wurden…

    Naja, jetzt haben wir erst einmal ain Jahr unsere Ruhe. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*