Familie

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 7: Noch mehr Stauraum im VW T5 Multivan

Eigentlich gedacht für die Rückbank, damit man links und rechts davon ein Kind platziert, welches dann auf den ihm zugewandten Fächern sein Zeugs einsortiert – gekrönt mit einem Flaschenhalter. Es zeigt sich aber, dass die Tasche perfekt zwischen die vorderen Sitze passt und da als Art Mittelkonsole fungiert. Hat den Vorteil, dass es bei mehr als zwei Kindern keinen Streit geben kann, weil die Tasche Papa gehört!

Günstiger Ausflugstipp für Familien: Wildpark Pforzheim

Als jemand, der den Wildpark in Pforzheim schon seit Kindesbeinen an kennt, ist er natürlich nichts Besonderes mehr. Trotzdem ist er immer noch (und seit wir Kinder haben auch immer wieder) einen Ausflug wert. Und wenn es nur deshalb ist, weil er viel zu bieten hat und dabei echt günstig ist – einen Eintritt bezahlt man nämlich nicht. Witziger Weise ist es völlig egal, wann wir dort auf den Parkplatz fahren, aber jedes Mal beschwert sich jemand darüber, dass die Parkgebühren so hoch seien. Wobei ich 3 Euro für 3 Stunden unter der Woche und 5 Euro am Wochenende und an Feiertagen jetzt ohnehin als nicht allzu hoch empfinde, muss man zusätzlich bedenken, dass sich fast nur über diese Gebühren und den Futterverkauf der Park finanziert. Wem 3 Stunden zu kurz erscheinen, der muss nicht zwei Mal zum Parkplatz laufen, sondern zahlt einfach 2x die Gebühr, was dann ein Tagesticket ergibt. Der Park hat jeden Tag (wirklich JEDEN Tag) von 7 bis 20 Uhr bzw. im Winter bis 19:00 Uhr geöffnet und Hunde dürfen angeleint mit rein (für uns jetzt nicht unbedingt wichtig, für die Hundebesitzer unter den Lesern aber sicherlich interessant).Weiterlesen »Günstiger Ausflugstipp für Familien: Wildpark Pforzheim

Andere Artikel