Bei Xing verhindern, dass die Kontakte über Änderungen informiert werden

Wer kennt das nicht? Es ist 2017 und man möchte gerade seine Kenntnisse im Xing-Profil endlich mal von „Windows 3.11“ auf „Windows 98b“ updaten, scrollt dabei durch seine Kontakte und fragt sich nicht nur, wie es wohl der dauerkiffende Mitschüler von damals geschafft hat, mittlerweile Bereichsleiter in einem bekannten Automobilkonzern zu sein und was das für dessen Mitarbeiter bedeuten wird (gefolgt von einer panikartigen Änderung im eigenen Aktiendepot), sondern merkt auch, dass man in seinem Kontakte-Netzwerk hunderte von Personen mit hochtrabenden Jobtiteln hat. Die allesamt bessere Qualifikationen als man selber haben, versteht sich.

Man überlegt sich also, dass man ungern die Kumpels, Schulkameraden, Kollegen und Jetzt-wo-wir-uns-hier-kennengelernt-haben-schreib-ich-Sie-mal-auf-Xing-an-Messebekanntschaften über den soeben aufgestiegenen Level bei der Arbeit mit Betriebssystemen aus den 90ern informieren möchte.

Um diese Info zu verhindern, geht man folgendermaßen vor:

Zuerst auf die Einstellungen gehen – die positioniert Xing immer mal wieder anders, aktuell finden sie sich rechts in der Kopfleiste (das Zahnrädchen).

 

 

 

 

 

 

Unter Privatsphäre finden sich die gewünschten Punkte

Bei „Ihre Aktivitäten“ auf den Bearbeiten-Knopf klicken und je nach gewünschter Änderung die Optionen setzen/deaktivieren.

Ihre Kontakte werden auf der XING-Startseite über folgende Neuigkeiten informiert:

  • Persönliches (Ich suche, Ich biete…)
  • Berufserfahrung
  • Stammdaten, Foto und geschäftliche Kontaktdaten
  • Neue Kontakte (Diese Option ist nur wirksam, wenn Ihre Kontaktliste mindestens für Ihre Kontakte sichtbar ist.)
  • Teilnahme und Organisation von Events unter „Neues aus Ihrem Netzwerk“ und „Events, zu denen Ihre Kontakte gehen“. Private Events werden nicht angezeigt.
  • Neue Gruppen-Mitgliedschaften und eigene Gruppenbeiträge
  • Unternehmensprofile (Unternehmen, denen ich folge)
  • News (News-Seiten, denen Sie folgen und Klartext-Artikel, die Sie kommentiert haben)

Anschließend „Speichern“ und fertig.

2 Antworten

  1. Marc sagt:

    Cool, war immer genervt von Mails wie „Anna S. hat Ihre Berufserfahrung ergänzt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.