vanclan.de the camper van family

Induktives Laden des iPhones im Auto via Magnethalterung – 6. und vorerst letzter Teil

Von meiner Bastelei mit dem Induktionslader, die sich nun schon eine ganze Weile zieht (vorheriger Teil), waren noch ein, zwei Punkte offen, die ich nun in Angriff genommen habe. Ich habe mich dazu entschieden, ein Step-Down-Modul einzubauen und damit auf den Stecker im Zigarettenanzünder verzichten zu können. Dieses Modul bekommt seinen Strom nun von der Unter-/Rückseite der Schublade (über die Zuleitung des Zigarettenanzünders, weshalb es darüber auch abgesichert ist). Außerdem habe ich den Halter von rechts nach links versetzt, damit er nicht mehr den Warnblinker verdeckt und vom Fahrersitz aus ein besserer Blick aufs iPhone möglich ist. Mit der Schaltung kommt...

Fernbedienung vom FireTV-Stick zur Reinigung / Reparatur öffnen (Alexa-Fernbedienung)

Das Zusammentreffen von Kleinkind-Spucke und FireTV-Fernbedienung hatte zur Folge, dass seit geraumer Zeit das Steuerkreuz (oder eigentlich Steuerkreis) regelmäßig hing, das heißt, das bei einmaligem kurzen Druck nach rechts das Menü bis ans Ende scrollte, weil der FireTV-Stick das als gedrückt gehaltene Taste interpretierte. Am Anfang war es nur ab und zu, später dann immer häufiger, so dass es irgendwann richtig nervte. Man hat jetzt die Möglichkeit, sich die Fernbedienung einfach ein zweites Mal zu kaufen und zum Zeitpunkt, an dem ich das hier schreibe, ist diese durch eine 25%-Rabatt-Aktion auch gar nicht mal so teuer, trotzdem sollte solch ein Fehler doch...

GPS-Tracking mit kleinem, verstecktem Tracker (Auto, Haustier o.ä.) – Vodafone v-bag Alcatel MoveTrack

Hier hatte ich mal über meine Lösung mittels altem iPhone geschrieben, die ich immer noch im Einsatz habe und die weiterhin einwandfrei und zuverlässig – sogar im Ausland funktioniert. Durch Zufall bin ich aber nun über einen kleinen Tracker gestolpert, der preislich (35 Euro plus/minus) und von den Versteckmöglichkeiten im Bus viel interessanter als ein iPhone ist und der sich von den Spezifikationen her gut las. Also bestellt und ausprobiert. Es kommt der Alcatel Movetrack mit Vodafone V-Bag Branding. Es wird damit geworben, dass der Tracker so klein ist, dass er auch am Halsband eines Haustieres im Schulranzen der Kinder...

Verstaumöglichkeit im VW-Bus (T5 Multivan und auch andere): Kofferraum-Organizer

Der Organizer für die Rückenlehne des Fahrersitzes ist schon eine Weile verbaut, weshalb es mal wieder weitergehen muss mit weiteren Möglichkeiten, die standardmäßig an Bord befindliche Ausrüstung an Werkzeug und sonstigem Krimskrams schön und sicher zu verstauen. Als nächstes auf der Test-Liste steht ein Organizer für die Lehne der Rückbank, also eine Art breite, offene Tasche, die an der Lehne, üblicherweise an den Holmen der Kopfstützen, befestigt wird und verschiedene Fächer aufweist. Ich fand die Idee ganz gut, dass ich hier dann mein Werkzeug, Starthilfekabel, Abschleppseil, Kompressor, usw. reinpacken könnte und dann einerseits alles bequem vom Innenraum zu erreichen wäre,...

Werkzeug für den VW-Bus (am Beispiel des T5): Neuer Steckschlüsselsatz

Ich habe hier ja mal geschrieben, was ich an Werkzeug im Bus als für sinnvoll erachte und was ich dementsprechend auch mit mir herumfahre. Während des letzten Urlaubs hat mich aber wieder mal aufgeregt, dass es mittlerweile eine ganze Menge an Zeugs ist, was auch seinen Platz benötigt. Einiges davon passt von den Ausmaßen her nur in den Kofferraum und – zusammengepackt in einer großen Kiste – nervt es jedes Mal, wenn man nur eine Kleinigkeit reparieren muss. Der Vorsatz war deshalb geboren, das Werkzeug zu verkleinern. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich echt gerne Werkzeug kaufe.. Im Zuge...

Alten (Late 2009) iMac 27″ mithilfe einer SSD schneller machen

Es ist Ende 2018 und man hat sich gerade im Moment ein neues iPad Pro 11″ gegönnt, als einen die Frau anspricht, dass vor dem iPad-Upgrade vielleicht eher mal der 2009 erworbene iMac an der Reihe wäre, durch ein neueres Modell ersetzt zu werden. Für mich im ersten Moment unverständlich, da der erste jemals gebaute 27-Zoll-iMac noch immer sehr schick daher kommt und bei unverändertem Anspruch der Anwendungen auch noch immer schnell genug zu sein scheint. Leider hatte ich erst vor kurzem Updates eingespielt und war deshalb mit verantwortlich, dass die Kiste jetzt wohl etwas langsamer als gewohnt war. Nach...

KEIN Ikea-Hack für Busfahrer – Nummer 9: Brillenfach im VW T5 Multivan

Getreu diesem Motto möchte ich mich nach und nach auch um die kleinen Verbesserungen im Bus kümmern, im ewigen Streben nach mehr Stauraum, mehr Platz, mehr Komfort. Ein Brillenfach hatte ich schon auf dem Plan, als ich den T5 vor Jahren gekauft habe. Die Brillenablage wird anstelle eines Haltegriffes am Dachhimmel verschraubt und die Brille ist damit schön aufgeräumt. Abgehalten hat mich aber immer der relativ hohe Preis des Originals von ca. 40 Euro.

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 7: Noch mehr Stauraum im VW T5 Multivan

Eigentlich gedacht für die Rückbank, damit man links und rechts davon ein Kind platziert, welches dann auf den ihm zugewandten Fächern sein Zeugs einsortiert – gekrönt mit einem Flaschenhalter. Es zeigt sich aber, dass die Tasche perfekt zwischen die vorderen Sitze passt und da als Art Mittelkonsole fungiert. Hat den Vorteil, dass es bei mehr als zwei Kindern keinen Streit geben kann, weil die Tasche Papa gehört!

Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 6: Zusätzlicher Stauraum im VW T5 Multivan

Wieder kein Ikea-Hack, weil es erstmal nichts mit Ikea zu tun hat, es passt aber wieder mal in die Reihe: Verstaumöglichkeiten im VW-Bus (T5 Multivan, T6, T4 und auch andere – in diesem Fall passend für fast alle Autos mit Sitzen und Kopfstützen): Der Sitzlehnen-Organizer Nach Gummischnur, Dachnetz und Kisten unter der Bank geht es weiter mit der Suche nach Verstaumöglichkeiten. Mein Ziel ist eigentlich, dass ich alles, was ständig im Bus sein soll, wie Werkzeug (siehe meine Werkzeugliste), Handbuch, Luftmatratze, Verdunklungen, Thermomatten, Schirm,… so verstaut habe, dass der Bus ordentlich aussieht und der Kofferraum – im Idealfall – leer...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.