Autor: Simon

Wichtiger Aufruf zur Weihnachtszeit

Wer kennt nicht die armen Pferde, die auf Jahrmärkten, angebunden an einen Pfahl, quengelnde Kinder auf ihren längst verkrümmten Rücken im 3-Meter-Radius durch ein rundes Zelt tragen müssen. Oder die Ziegen, die sich für eine Hand voll Futter täglich von verklebten Kinderhänden streicheln lassen sollen – Delphine, die nur darauf warten, dass ihnen die Thunfischmaschinerie endlich ein Ende setzt, damit sie nicht weiter rückwärts auf der Schwanzflosse über die Wasseroberfläche eines drittklassigen, verchlorten Brunnens eines viertklassigen Dorfes tollen müssen. Es ist mir deshalb eine Herzensangelegenheit, dass ihr euch das Video anschaut. Gerade die unter euch, die Kinder haben, sollten wissen,...

iTunes: 12 Tage Geschenke – Kylie Minogue

Eigentlich gibt es mit der kostenlosen App ja erst ab dem 26.12. zwölf Tage lang jeden Tag ein iTunes-Geschenk, scheinbar will Apple aber heute schon mal testen, ob die Server standhalten und verschenkt eine EP von Kylie Minogue („A Christmas Gift“), welche aus den Titeln „Aphrodite“, „Can’t Beat The Feeling“ und „Santa Baby“ besteht. Musiktechnisch würde ich mir Kylie – bekäme man die 3 Lieder nicht geschenkt – ziemlich sicher… naja… schenken, aber bekanntlich schaut man einem geschenkten Gaul nicht ins Maul und es wird bestimmt noch die ein oder andere brauchbare App unter den Geschenken sein. Letztes Jahr war...

Mit MS Visio Komplexes einfach darstellen!

Ich hab es ja schon immer gesagt, dass eine Schulung deutlich einfacher und verständlicher wird, wenn man Themen aus dem Alltag mit integrieren kann. Und bevor meine hoch geschätzten Kollegen jetzt aufschreien, ich solle hier nicht so einen sinnlosen Müll während einer fremdbezahlten Visio-Schulung innerhalb der Arbeitszeit fabrizieren, sage ich noch schnell dazu, dass zu dem Zeitpunkt der Erstellung alle geforderten Übungsaufgaben längst und zur vollsten Zufriedenheit des One-And-Only Mr. Kai G. erledigt waren und ich mit meinem immensen Wissen nur den anderen auf die Nerven gegangen wäre :). Dafür, dass der Ablauf bis auf zwei Symbole mit reinen Bordmitteln...

Devil Is A Loser And He's My Bitch – Lordi im LKA demaskiert!

Es muss nicht immer Hip-Hop sein, Kinder. Zum Zeitpunkt, als ich das hier schreibe, habe ich noch ein deutliches Rauschen im Hintergrund, das sich wie Nebelschwaden im Kopf über jegliche anderen Geräusche legt – vergleichbar vielleicht mit dem Geräusch eines PC-Lüfters aus den 90er-Jahren oder das, welches ein Wattestäbchen macht, wenn man es in den Ohren hin und her bewegt.

iPhone 4 – SMS-Töne selbst erstellen

Um auch mal wieder zwischen drin ein iPhone-Thema einzubauen. Ich hatte mich vor kurzem gefragt, ob man wohl einen der meiner Meinung nach besten Jingles (wenn nicht der beste), den ich mir je einfallen lassen hab der je produziert wurde, nämlich den von Disney, als SMS-Ton für das iPhone verwenden könne. Wer jetzt auf Anhieb nicht weiß, von was ich rede: Ich meine den, der am Anfang der Streifen ertönt, mit dem Schloß und Fluss und dem Feuerwerk und so… der sich seit Jahrzehnten nur minimal verändert hat… Moment mal… den gibt’s doch bestimmt als Video… *such* … ja klar...

Kawasaki Z1000: Batterie ausbauen

Als nette Adventsbastelei für die ganze Familie sollte heute die Batterie von der Z ausgebaut und für’s Überwintern fertiggemacht werden. Bei meiner alten Yamaha ist die Batterie direkt unter dem Sitz verbaut und kann ohne Schrauberei entnommen werden. Nachdem ich schon beim Umbau auf den anderen Kennzeichenhalter und die Kellermann-Blinker unter der Sitzbank der Z1000 keine Batterie entdecken konnte (ja, ich weiß, Batterie immer abklemmen, wenn man an der Elektrik schraubt.. blablabla..), wagte ich mich heute ein bisschen tiefer ins Moped. Und, wer sagt’s denn – nur eine Schraube mehr trennte mich von der Batterie. Daraus ergibt sich folgender Ablauf...

801 Dinge sind 701 zuviel – Tag 4

Heute erneuter Versuch in der Garage – dieses Mal dank mangelnder Ablenkung erfolgreicher. So fiel mir heute als erstes der Originalkarton meiner Kaffeemaschine in die Hände, die ich vor gar nicht allzu langer Zeit defekt für wenig Geld erwerben, mit ein bisschen mehr Geld Teile kaufen und hochmotiviert ohne Rücksicht auf Freizeitstunden reparieren konnte. Um sie dann quasi nicht zu benutzen. Zurück in den Karton und ab zum Onlineauktionator! Hinter der Schachtel der Kaffeemaschine kamen diverse Kartons von elektrischem Zeugs hervor – allesamt müssen diese aus Garantiegründen dort noch eine Weile gelagert werden – außerdem eine weitere Kiste mit Kabel...

900 Dinge sind 800 zuviel – Tag 3

900 Dinge sind 800 zuviel – Tag 3

Tag 3 der Aktion „Sorgenfrei durch radikalen Verzicht irdischen Besitzes“ und das ganze gestaltet sich doch ungleich schwerer als gedacht. Gestern wagte ich nach langem Zögern in der warmen Wohnung einen Blick in die kalte, bis unter die Decke mit Tand zugestopfte Garage und konnte mich auch nach nur wenigen Stunden bis zum bereits erwähntem Karton vorarbeiten. Als aber nach einem letzten Wegblasen der 4cm dicken Staubdecke der Blick auf Kiste und damit auch auf den Bus frei wurde, machte dieser sich sofort mit traurigem Hupen, wie man es vielleicht noch aus den Herbie-Filmen kennt, und dem Einschalten des Radios...

1000 Dinge sind 900 zuviel – Tag 1

In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit… war es meinen Augen vergönnt, visuell über einen Bericht in der Zeitschrift NEON zu stolpern (mittlerweile auch online nachzulesen), der von einem Blogschreiber mit einem asketischen Ziel handelte. Das unbekannte Land war wohl Amerika und als Ziel hatte sich Dave Bruno – der Blogschreiber, wie ihr euch vielleicht denken könnt – gesetzt, seinen persönlichen Besitz auf nur 100 Dinge zu reduzieren. Je mehr man hat, desto mehr Dinge bereiten einem auch Sorgen – wer das nicht glaubt, soll sich einfach mal einen alten Bus und einen nicht ganz so, aber...

Z1000 | iPhone-Halter Teil II | GPS-Recording

Wahrscheinlich hatte ich schon bessere Überschriften, aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte und damit den Inhalt an. Da der heute vermutlich auch nicht gut wird, hoffe ich, dass wenigstens die Bilder einigermaßen in Ordnung sind. Mein Besuch im Baumarkt ist mittlerweile eine Woche her. Ich hatte mir zwar vorgenommen, mich beraten zu lassen, allerdings war die Dame, die ich hätte fragen können, schlimm erkältet. Das sollte mal prinzipiell nicht das Problem sein, jedoch war sie dazu noch ziemlich unhöflich, was sie durch ständiges Niesen in meine Richtung, im Abstand von MAXIMAL einem halben Meter deutlich machte (und...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.