Autor: Simon

iPhone 4 – SMS-Töne selbst erstellen

Um auch mal wieder zwischen drin ein iPhone-Thema einzubauen. Ich hatte mich vor kurzem gefragt, ob man wohl einen der meiner Meinung nach besten Jingles (wenn nicht der beste), den ich mir je einfallen lassen hab der je produziert wurde, nämlich den von Disney, als SMS-Ton für das iPhone verwenden könne. Wer jetzt auf Anhieb nicht weiß, von was ich rede: Ich meine den, der am Anfang der Streifen ertönt, mit dem Schloß und Fluss und dem Feuerwerk und so… der sich seit Jahrzehnten nur minimal verändert hat… Moment mal… den gibt’s doch bestimmt als Video… *such* … ja klar...

Kawasaki Z1000: Batterie ausbauen

Als nette Adventsbastelei für die ganze Familie sollte heute die Batterie von der Z ausgebaut und für’s Überwintern fertiggemacht werden. Bei meiner alten Yamaha ist die Batterie direkt unter dem Sitz verbaut und kann ohne Schrauberei entnommen werden. Nachdem ich schon beim Umbau auf den anderen Kennzeichenhalter und die Kellermann-Blinker unter der Sitzbank der Z1000 keine Batterie entdecken konnte (ja, ich weiß, Batterie immer abklemmen, wenn man an der Elektrik schraubt.. blablabla..), wagte ich mich heute ein bisschen tiefer ins Moped. Und, wer sagt’s denn – nur eine Schraube mehr trennte mich von der Batterie. Daraus ergibt sich folgender Ablauf...

Z1000 | iPhone-Halter Teil II | GPS-Recording

Wahrscheinlich hatte ich schon bessere Überschriften, aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte und damit den Inhalt an. Da der heute vermutlich auch nicht gut wird, hoffe ich, dass wenigstens die Bilder einigermaßen in Ordnung sind. Mein Besuch im Baumarkt ist mittlerweile eine Woche her. Ich hatte mir zwar vorgenommen, mich beraten zu lassen, allerdings war die Dame, die ich hätte fragen können, schlimm erkältet. Das sollte mal prinzipiell nicht das Problem sein, jedoch war sie dazu noch ziemlich unhöflich, was sie durch ständiges Niesen in meine Richtung, im Abstand von MAXIMAL einem halben Meter deutlich machte (und...

Kawasaki Z1000 vs. iPhone 4

Die Frage ist natürlich, ob man sein iPhone auf einem Moped befestigen will, auf dem man sich selbst schon kaum mehr festhalten kann, wenn der digitale Geschwindkeitsmesser mal gegen die 200 wandert. Aber dafür ist der Halter auch gar nicht gedacht – die Bedienung der Touchoberfläche klappt ja mit normalen Handschuhen sowieso nicht. Klar, man kann sich mit einem leitfähigen Faden bzw. dünnen Draht helfen, den man sich in die Kuppe – vom Handschuh, nicht vom Finger (!) – näht und der den Kontakt zwischen Haut und iPhone sicherstellt – aber muss das sein? Es kann also gar keine saubere...

Kawasaki Z1000 Rear Makeover

Von Gadgets kennt das wohl jeder, dass – kaum im Briefkasten daheim angekommen – die innere Stimme (einer der vielen) schreit: „Kauf‘ Zubehör! Los! Alles, was es gibt!“ Die andere, deutlich leisere, vernünftige Stimme versucht dann meist gar nicht mehr, sich bemerkbar zu machen und darauf hinzuweisen, dass das soeben gekaufte Produkt teuer genug war und man unter Umständen das benzinbetriebene iPhone-Ladegerät gar nicht sooo oft braucht, wie das Stimme Nummer 1 behauptet.

Topspeed mit dem Bus in 10 Schritten

Topspeed mit dem Bus in 10 Schritten

1. Motor langsam mit der Temperatur in den Normalbereich bringen (dabei immer wieder hart in die Kurven gehen, damit die Reifen Grip bekommen). 2. Alles an Ballast raus, was nicht unbedingt zum Fahren nötig ist. 3. Tank fast leer fahren – ein Liter reicht auf der Wettbewerbsdistanz im Normalfall aus. 4. Noch mal Wasser und Öl prüfen. 5. Unbedingt Spoiler oder – wenn nicht zur Hand – Dachbox o.ä. montieren, damit sich der Anpressdruck auf der Hinterachse erhöht. 6. Strecke einprägen, bei Bedarf Ideallinie auf Plan einzeichnen – jeder Fehler kostet hier wertvolle Sekunden! Tipp von mir und von dem...

♡ ♥ True Love Never Dies! ♥ ♡

Alles Gute zum 20. Geburtstag (und zu Kilometer 222.222) – auf die nächsten 20 Jahre! Wie Thomas D. es mal treffend sagte: Fahr‘ gerade über Land, es wir grade mal hell, ich spüre Freiheit in mir, denk‘ das ging aber schnell, bleibe besser im Hier, denn es gibt kein Zurück, und alles, was ich brauch‘, ist mein Auto und Glück. Ist die Anlage an, dann geht der Sound ab, und ich rauch‘ die Zigarette, die ich dafür gebaut hab, und schaut ab und zu mal einer dumm, dann nehm ich’s ihm nicht krumm, Denn Thomas D. haut ab und ich...

London calling… ach so!

Während ich die Überschrift eintippe, merke ich erst, dass das wohl so ein Kalkbrenner-Ding ist.. Cousinchen, Cousinchen.. ich schick dir mal ein paar Metal- oder zumindest Rockadressen in London, vielleicht bringen die dich zur Vernunft (auch wenn du Mattel wohl Metal vorziehst – ha, riesen Wortspiel…). Egal, da seh‘ ich mal großzügig über die Elektrovorliebe weg und verlinke hier den Blog meiner Lieblingscousine (die liebste neben den ganzen andern, versteht sich). Die Gute ist jetzt wohl für immer für ein Jahr in der Nähe von London Au Pair. Was genau an London jetzt besser sein soll, als am Enzkreis, verschließt...

25 Jahre Rock am See

Das ist doch ein Mädchenfestival! – Nur EIN Tag! – Bist du nicht viel zu alt für sowas? – Und was ist denn das bitte überhaupt für ein Lineup? So reagierte die Umwelt auf meine Entscheidung, die 58 Euro in die Hand zu nehmen, den Bus mit Kühlbox, 39-Cent-Festivalbier und Gaskocher zu laden und (zum ersten Mal überhaupt) zu Rock am See zu fahren, um das 25jährige Jubiläum mitzunehmen. Bereut habe ich das ganz bestimmt nicht, wobei der Grund vermutlich gerade die zuvor angesprochenen Tatsachen waren, dass das Mädchenfestival nur einen Tag geht und man das auch im gehobenen Alter...

Reparatur des elektrischen Fensterhebers im BMW e39 – oder: ein Sommermärchen

Der Fensterheber hinten links war schon lange kaputt – um genau zu sein, schon als ich den BMW im letzten Frühjahr gekauft hatte. Der Verkäufer hat wahrscheinlich vergessen, mir das zu sagen (…) und ich, es zu testen (wer testet schon die hinteren Fensterheber?). Auf jeden Fall hatte ich das Problem, dass sich das Fenster im geschlossenen Zustand einfach per Hand (von aussen) nach unten drücken lies. Eher ungeschickt, um die Karre auf einem unbeleuchteten Hinterhof im Ghetto von Remseck stehen zu lassen. Der Fehler konnte nach der Zerlegung der halben Tür schnell gefunden werden: Die Scheibe ist an einem...

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.