Joomla funktioniert

Kategorie WordPressNach einem eeewig langen Upload waren schließlich alle Dateien oben (ja, man braucht tatsächlich alle – insgesamt 1551 Stück mit zusammen etwas weniger als 10 MB). Sobald man dann aber auf die Domain klickt erscheint – wie von WordPress gewohnt – ein Installationsdialog, der einen problemlos ans Ziel führt. Am Ende angelangt besteht die Routine darauf, das Unterverzeichnis „Installation“ via FTP zu löschen, direkt nachdem dies geschehen ist, kann man loslegen… könnte man loslegen, wenn man die Lust dazu hätte.

Ich für meinen Teil entscheide mich aber, die Glotze anzuwerfen und evtl. morgen weiter zu basteln! Ein erstes Theme hab ich noch schnell runtergeladen, die Anpassung bzw. komplette Neuerstellung möchte ich mir heute aber nicht mehr geben. Die Herbst-Winter-Kombination wird noch ein bisschen andauern und wir wollen doch keine Langeweile aufkommen lassen.

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.