WordPress-Umzug auf die neue Domain

Kategorie WordPressBisher wurde ein Besucher nach Eingabe von www.langauer.net mittel META-Umleitung nach www.ozinfo.de/wp_blog/wp/ weitergeleitet. In der index.html wurde dazu diese Zeile eingebaut:

<meta http-equiv="refresh" content="0; URL=https://vanclan.de/index.php">

Diese Methode hat zwar funktioniert, allerdings war das so nicht wirklich suchmaschinenfreundlich. Außerdem benötige ich jetzt – da die Domain nun beim korrekten Provider ist – keine WordPress-Installation in irgendeinem Unterverzeichnis meiner Testdomain, sondern kann direkt unter Langauer.net installieren (der sauberen Trennung von Blog und evtl. später benötigten Seiten wegen habe ich das Unterverzeichnis blog gewählt). Das Unterverzeichnis funktioniert gleichzeitig als Subdomain, womit der Blog schließlich unter blog.langauer.net erreichbar ist.

Zur Umleitung von bestehenden Links (z.B. https://vanclan.de/?p=234) auf die neue Domain habe ich jetzt die „301-Variante“ eingesetzt. Dazu muss ins alte Verzeichnis ozinfo.de/wp_blog/wp/ eine .htaccess gelegt werden. Diese enthält bei mir diesen Inhalt:

ErrorDocument 404 http://www.langauer.net/404.php
RedirectPermanent /wp_blog/wp http://blog.langauer.net
RedirectPermanent http://www.langauer.net http://blog.langauer.net

Die erste Zeile sorgt dafür, dass bei Eingabe einer nicht vorhandenen Seite auf die eigene 404er weitergeleitet wird. Die zweite Zeile ändert in bestehenden Links das „/wp_blog/wp“ in „http://blog.langauer.net“, aus dem Beispiel https://vanclan.de/?p=234 wird also https://vanclan.de/?p=234.

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 27. Dezember 2009

    […] Die erste Zeile gibt den Pfad zum Fehlerdokument des 404ers an (die beliebig bearbeitet und angepasst werden kann). Die zweite kommt bei mir daher, da ich früher meinen Blog angezeigten Unterverzeichnis hatte und Suchmaschinen teilweise immer noch hierhin verlinken. Sie hat den Zweck, alle Dateien mit “/wp_blog/wp/” in der URL auf die Hauptseite umzubiegen (siehe Post von damals). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir setzen auf dieser Seite Cookies ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Tracking-Cookies von Google-Analytics und Facebook (Stand 08/2018 nicht auf diesen Seiten verwendet) können hier deaktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Diese finden Sie zu jeder Zeit im Seitenfuss aufrufbar.